Linkkäufer und Verkäufer denunzieren einfach gemacht

Wuah!

War ja zu erwarten nach den Äußerungen des Cutts ...

Ist das jetzt Blockwart 2.0?

Ist das jetzt Blockwart 2.0?

Auch wenn

Auch wenn es keiner machen würde, das Säbel rasseln wird seine Wirkung zeigen, i'm sure!

Petzen

Petzen gibt es in DE noch viel zu wenig wenn es nach Google geht, nicht weil sie nicht wollen, sondern eher weil sie Angst haben erwischt zu werden.

Eingeschüchtert hat man nun aber erstmal einen Großteil der Gemeinde ...

Das wahre Tools

Alles quatsch, das richtige Tool sieht so aus: http://www.seoigg.de/tool-preview-gekaufte-links-google-melden

Versuch

Mal testen, hab mal ne alte eigene unbedeutende Seite gemeldet die über Linklift Links verkauft, mal schauen was nun passiert.

Linklift & Co.

Na da bin ich ja mal gespannt ob und wie Linklift und TextLinkAds darauf reagieren. Und mal sehen ob in den nöächsten Wochen einige Preisvergleichdienste Ihre Positionen tauschen werden.

Fragen über Fragen ...

und pay-per-post hat grad

und pay-per-post hat grad sieben milliönchen neues venture capital bekommen. scheint die investoren nicht gerade besonders zu interessieren.

schon früher

Das Linkkauf keine langfristige Sache sein konnte, das war doch allen irgendwo bewusst. Ich hätte gedacht, dass die schon früher rigoroser dagegen vorgehen.

onreact.com

und wie ist es mit Tausch?

Ist Kauf nicht einfach Tausch gegen Geld?
Niemand käme auf die Idee einem Print-Angebot vorzuschreiben sie dürfen nur noch Anzeigen ohne Adressen oder Telefonnummern abdrucken.

Aber auf Webseiten darf man keine Werbeflächen mehr anbieten, oder nur welche die nicht wirklich taugen?

Pah!

meiner Meinung nach der falsche Weg

ich finde Google geht da in die falsche Richtung, genau genommen sind AdSense Anzeigen ja auch nur gekaufte Links oder die ganzen Affiliate Programme...

Vielleicht gibts in Zukunft ein paar Linkfarmen weniger, aber was will Google dagegen machen wenn ich ab jetzt einfach täglich mehrere Artikel veröffentliche in denen ich "zufällig" immer die gleiche Firma erwähne und ihre Produkte verlinke.

Da hätten sie lieber still und heimlich ein wenig am Algo geschraubt um offensichtlich gekaufte Links abzuwerten, anstatt diese denunzier Möglichkeit ins Leben zu rufen.

Mich würde auch interessieren, wer die Angaben prüft die über das Webmaster Tool kommen. Da sind ja mit Sicherheit auch einige Requests dabei die nur aus purem Neid gestellt wurde oder eben um die Konkurenz aus dem Weg zu räumen.

Können Sie nicht

Sie finden die Linksschleudern einfach nicht zuverlässig, deshalb brauchen Sie petzen, wenn das auch nicht klappt zahlen Sie bald Geld für jeden fundierten Tipp. :-)

Ich habe eine meiner Seiten über das Google Konto eines Kollegen gemeldet, auf der ich einen Link vermiete (virtuell), bis jetzt ist noch nichts passiert, mal sehen was da genau passiert.

Gut

  1. Niemand käme auf die Idee einem Print-Angebot vorzuschreiben sie dürfen nur noch Anzeigen ohne Adressen oder Telefonnummern abdrucken

.

Guter Vergleich!